Programm

Selbstmanagement-Kompetenzen stärken. Das JAZZmeeting vermittelt praxisorientierte Methoden und Tools, die Jazzmusiker*innen helfen ihren Berufsalltag zu strukturieren und sich selbstbewusst unternehmerischen Tätigkeiten zu widmen.

Chancen und Möglichkeiten in der Musikvermittlung aufzeigen. Das JAZZmeeting beleuchtet Perspektiven des Tätigkeitsfeldes der Jazz-Vermittlung und widmet sich neuen Vermittlung- und Kommunikationsformen. 

Rahmenbedingungen verbessern. Das JAZZmeeting dient als Forum, um gemeinsam ein Konzept zur Spielstättenförderung für Jazz in Niedersachsen zu erarbeiten und es anschließend auf den Weg zu bringen.

Ablauf

10:00 – 11:00: 

Kinderkonzert | dieser Programmpunkt findet in der IGS List (Röntgenstr. 6) statt  

mehr Informationen

11:00 – 11:15: 

Locationwechsel von der IGS List (Röntgenstr. 6) zur Fachhochschule des Mittelstands (Lister Str. 17) 

mehr Informationen

11:15 – 12:15:  

Offizielle Begrüßung & Reflexion Kinderkonzert 
mehr Informationen

12:15 – 13:15:  

Markt der Möglichkeiten mit Aussteller*n*innen/ Ansprechpartner*n*innen
mehr Informationen

13:15 – 14:00: 

Mittagspause

14:00 – 16:00:  

Workshops der Arbeitsphase I

 

Jazz in die Schule

Workshop
Arbeit mit Schüler*innen und Lehrkräften – Ein praxisnaher Workshop

Alejandro Schleese

- mehr Informationen -

h

h

h
h

Unternehmerischer Alltag

Q&A (60 min.)
Perspektive: Kollektiv

Christina Schamei & Rosa Kremp vom PENG Kollektiv, Essen

Q&A (60 min.)

Perspektive: Individuelle Musiker*innen 

Peter Ehwald, Berlin

- mehr Informationen -

Spielstättenförderung

Werkstatt
Eine Spielstättenförderung für Niedersachsen? Teil 1

LAG Jazz und Klubnetz

- mehr Informationen -

h
h
h
h
h
h

16:00 – 16:30:  Kaffeepause

16:30 – 18:00:  Workshops der Arbeitsphase II

 

Bühnenpräsenz

Workshop
Bühnenpräsenz

Felix Powroslo

- mehr Informationen -
h
h

Projektmanagement

Workshop
Projektmanagement für Musiker*innen - Methoden und Tools

Stefan Krogmann

- mehr Informationen -
h

Spielstättenförderung

Werkstatt:
Die ideale Spielstättenförderung für Niedersachsen, Teil 2

LAG Jazz und Klubnetz

- mehr Informationen -
h

18:00:  Abschluss & Resumee